Offener Brief an die Kohlekommission – Aufruf zur Mitzeichnung

[Beitrag von Anja Köhne]

Im Herbst und Winter 2018 werden die Weichen für den Kohleausstieg in Deutschland gestellt:

Die Bundestags-Kommission „Wachstum, Beschäftigung, Strukturwandel“ (Kohle-Kommission) wird mit ihren Beschlüssen vorbestimmen, ob der Kohleausstieg ausreichend schnell und umfassend erfolgen wird, um die Klimaschutz-Ziele des Pariser Klimaabkommens umzusetzen, und um die mit einem Kohleausstieg verbundenen unmittelbaren gesundheitlichen Vorteile (z.B. bessere Luftqualität) zu erzielen.

Für das dringend notwendige Ergebnis eines zügigen Kohleausstiegs ist ein Einsatz aller gesellschaftlichen Kräfte und Sektoren nötig!

Die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit unterstützt die Forderungen des breiten Spektrums gesellschaftlicher Akteure, die innerhalb der KlimaAllianz Deutschland zur Kohle-Kommission kooperieren. Dabei hebt die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit vor allem die direkten und indirekten gesundheitlichen Aspekte der Kohlenutzung und des Klimawandels hervor, die in den Debatten der Kohle-Kommission bisher weitgehend vernachlässigt werden.

Die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit hat daher einen Offenen Brief an die Mitglieder der Kohle-Kommission verfasst und lädt Vertreterinnen und Vertreter der Gesundheitsberufe ein, diesen offenen Brief hier zu unterzeichnen.

Zeichnungsschluss für Erstunterzeichner ist der 8. Oktober.

Bitte leiten Sie diesen Aufruf an Ihre Kolleginnen und Kollegen aus Gesundheitsberufen weiter!

Herzlichen Dank.

Die Steuerungsgruppe und die Projektstelle der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit.

Offener Brief an die Kohlekommission