Psychologen und Psychotherapeuten engagieren sich für die globale Klimabewegung

Die Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V. (DGVT) und der Berufsverband Psychosozialer Berufe (DGVT-BV) unterstützen den Aufruf von Psychologists / Psychotherapists for Future. Mehr als 1.800 Unterzeichnerinnen und Unterzeichner haben den Aufruf zu den Protesten für mehr Klimaschutz bereits unterzeichnet (Stand: 25. Juni 2019).

Lesen Sie hier die Stellungnahme der DGVT und DGVT-BV zur Unterstützung des Aufrufs:
» Stellungnahme vom 13.6.2019

Hier finden Sie die Homepage der Psychologists / Psychotherapists for Future mit dem Aufruf, den Sie dort auch online mitzeichnen können:
» psychologistsforfuture.org

Einen thematisch passenden Beitrag zu den psychischen Folgen für die Menschen durch den Klimawandel gibt es in der Süddeutschen Zeitung. „Die Forschung zu den psychischen Folgen des Klimawandels steht noch am Anfang, die komplexen Zusammenhänge sind nur ansatzweise erforscht“, sagt Psychologin Susanne Kraft, KLUG-Gründungsmitglied in dem Beitrag:
» Wie der Klimawandel auf die Psyche schlägt (Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 25.4.2018).