KLUG sucht eine:n Referent:in für Fundraising / Forschungsförderung (50 %)

4. Januar 2022 Allgemein, Stellenausschreibung

Ab sofort oder später, 50 %, Bewerbungen bis 15.02.2022

Die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V. (KLUG) hat sich zum Ziel gesetzt die eigene wissenschaftliche Politikberatung weiter auszubauen. Entstehen soll ein kollaborativer Ort – ein Think Tank – für angewandte Policy-Forschung und Beratung für einen transformativen und nachhaltigen Wandel in der Gesundheitspolitik und im Gesundheitswesen mit Strahlkraft in die Wissenschaft, in andere Sektoren, Gesellschaft und Wirtschaft. Der Arbeitsbereich Fundraising / Forschungsförderung soll vorausschauend und aktiv Fördermittel akquirieren, Wissenschaftler:innen dabei unterstützen, drittmittelgeförderte Projekte erfolgreich zu beantragen und abzuwickeln.

Ihre Aufgaben

  • Aufbau und Weiterentwicklung des Arbeitsbereiches Fundraising / Forschungsförderung für den Think Tank 
  • Akquirierung und Management von Drittmittelvorhaben 
  • Aufbau und Pflege einer Drittmittelinformationsdatenbank
  • Begleitung und Beratung der Wissenschaftler:innen in der Antragserstellung
  • Kommunikation mit Projekt- und Förderpartner:innen
  • Unterstützung bei Berichtswesen an Drittmittelgeber 
  • Projektbezogene Vertragsgestaltung mit Projektpartnern, Dienstleistern und Mittelgebern im In- und Ausland

Wir bieten

  • eine spannende Tätigkeit in einem sehr dynamischen, schnell wachsenden Umfeld und Netzwerk
  • die Zusammenarbeit mit hochmotivierten Kolleg:innen, ehrenamtlichen Aktiven und renommierten Expert:innen im Netzwerk von Health for Future und KLUG
  • wissenschaftliche Profilierung in einem jungen Forschungs- und Politikfeld
  • flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten
  • Prozentuale Beteiligung an erfolgreich eingeworbenen Mitteln denkbar
  • Aufstockung der Stelle angestrebt

KLUG fördert

die Gleichstellung aller Menschen. Wir begrüßen deshalb alle Bewerbungen, unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Behinderung, Religion, Weltanschauung, sexueller Identität oder Orientierung.

Ihr Profil

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder eine kaufmännische Berufsausbildung
  • einschlägige Kenntnisse im Finanz- und Rechnungswesen, idealerweise im Zuwendungsrecht und der Förderbestimmungen verschiedener Zuwendungsgeber:innen
  • Berufserfahrung in der finanziellen Abwicklung von Drittmittelprojekten (z.B. BMBF, BMG, BMU, DFG, Stiftungen)
  • Erfahrungen in der Arbeit von Verbänden und Nichtregierungsorganisationen von Vorteil 
  • Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung 
  • Verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft in einer sich etablierenden, agilen Organisation mitzuwirken und Teil gesellschaftlicher Transformation zu sein
  • Eigeninitiatives, selbstständiges und verantwortungsbewusstes Handeln, herausragende Organisations- und Kommunikationsfähigkeit, ausgeprägte Teamfähigkeit sowie Erfahrung in interdisziplinärer und themenübergreifender Zusammenarbeit, Bereitschaft zum Arbeiten mit agilen Methoden

Die Vergütung ist angelehnt an TVÖD 13. Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (max. 2,5 Mb), inklusive Motivationsschreiben (eine Seite), Lebenslauf und relevanten Zeugnissen in einem Dokument bis zum 15.02.2022 ausschließlich per E-Mail an maike.voss@klimawandel-gesundheit.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Teile diesen Beitrag: