Neues Informations- und Aktivierungsangebot hitze.info gestartet

16. Juni 2022 Allgemein

Die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG) e.V. hat ein neues Angebot für Gesundheitsberufe und kommunale Gesundheitsakteur:innen gestartet. Auf hitze.info erhalten diese Informationen zu Gesundheitsfolgen von Hitze und Maßnahmen für einen wirksamen Hitzeschutz.

Hitze ist bereits jetzt das größte klimawandelbedingte Gesundheitsrisiko in Deutschland. Daher übernehmen Gesundheitsakteur:innen jetzt Verantwortung in der Entwicklung, Planung und Umsetzung von Hitzeschutzmaßnahmen und Hitzeaktionsplänen.

Ein wichtiger Baustein des Angebots sind Schulungsmodule für Pflegekräfte und Ärzt:innen, welche diese darüber informieren, wie sie sich selbst und ihre Patient:innen effektiv vor Hitzeerkrankungen schützen können. Die aufeinander aufbauenden Module sind jedoch nur der Anfang:
Gesundheitseinrichtungen und ihre Mitarbeiter:innen werden dazu aufgerufen und befähigt, sich proaktiv in Hitzeaktionsplänen ihrer Kommune einzubringen oder diese zu initiieren.

Die Klimakrise ist ein medizinischer Notfall – das gilt im Fall von Hitze insbesondere für ältere Menschen über 65 Jahre, Kinder und Säuglinge, Schwangere, im Freien arbeitende Menschen und solche mit Herz-Kreislauf- oder Atemwegserkrankungen. Daher ist effektiver Hitzeschutz nur mit dem Gesundheitswesen und dem sozialen Sektor umsetzbar. Das neue Angebot soll helfen, diese Akteur:innen ins Handeln zu bringen.

Nur durch eine zeitnahe und flächendeckende Implementierung von Hitzeaktionsplänen in Kommunen und Einrichtungen kann das Ziel erreicht werden, das Risiko für gefährdete Menschen während Hitzeperioden zu verringern.

Hier geht’s zur Webseite hitze.info

Teile diesen Beitrag: