Gefährliche Hitzewellen als Herausforderung für Gesundheitswesen und Kommunen

22. Mai 2020 Hitze, Veranstaltungen-Archiv

Wir erleben eine steigende Frequenz von Hitzewellen in den Sommermonaten. Das führt immer mehr zu hitzebedingten Erkrankungen und Todesfällen. Dieses zunehmende Risiko für die Gesundheit ist seit über 10 Jahren beschrieben. Die WHO hat schon 2008 Rahmenaktionspläne entwickelt, die über das Umweltbundesamt auch auf deutsch zugänglich sind. Die kommunale Anpassung und Umsetzung in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen geschieht bisher sehr verzögert.

Durch die Coronakrise haben sich zudem die Rahmenbedingungen massiv verändert uns es kann deshalb zu zusätzlichen Eskalationen kommen. Es geht darum, kommunal, aber auch auf der Ebene von Arztpraxen und Krankenhäusern zu sehen, was auch kurzfristig getan werden kann, um die Risiken für die Patient*innen in diesem Jahr zu begrenzen.

Ralph Krolewski ist Hausarzt, Vorsitzender des Hausärzteverbandes des Oberbergischen Kreises und Mitglied bei KLUG. Er war bei den letzten beiden globalen Klimatreffen in Katowitz und Madrid dabei, arbeitet in einer Planetary Health Arbeitsgruppe von WONCA (Weltverband der Familienärzt*innen) und war Mitglied der Arbeitsgruppe der Bundesärztekammer zur Vorbereitung des Schwerpunktthemas Klimawandel und Gesundheit für den Ärztetag 2020.

Wissenschaftliche Leitung: Dr. med. Martin Herrmann

Das Online-Seminar wird mit Zoom durchgeführt.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich:
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZUscO6qqT0rHdQxmMIHUjOyUm3SYY6YE6tC

Die Online-Seminare von KLUG sind als Fortbildungsmaßnahme durch die Berliner Ärztekammer anerkannt. Mit diesem Formular können Sie Fortbildungspunkte für jedes einzelne Online-Seminar beantragen: https://www.klimawandel-gesundheit.de/mitmachen/efn-erfassung/