Über uns

Timeline
2017 2018 2019 2020 2021

2017

Erste Gründungsversammlung der KLUG;

Erstunterzeichnung des „call of action

2018

Offener Brief an die Kommission „Wachstum, Beschäftigung, Strukturwandel“ des Deutschen Bundestags mit der Forderung des Kohleausstiegs;

erster Leadership-Kurs

2019

Sabine Gabrysch beginnt neue Professur „Klimawandel und Gesundheit“ an der Berliner Charité;

März/April: Gründungsversammlung von KLUG, Martin Herrmann wird als Vorsitzender gewählt, Eintrag ins Vereinsregister;

September: die Aktionsplattform „Health for Future“ entsteht im Vorfeld zum FFF-Klimastreik;

KLUG schließt sich dem internationalen „Call to Action on Climate and Health“ an;

November: Erster Policy Brief für Deutschland zum Lancet Countdown

2020

Büro im Museum für Naturkunde, Berlin;

Mai: Erste Vorlesung der Planetary Health Academy;

November/Dezember: Zweiter Policy Brief für Deutschland zum Lancet Countdown;

Januar: Offener Brief an den Siemens-Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser wegen der Beteiligung am klimaschädlichen australischen Adani-Kohlenminen-Projekt

2021

Februar: Christian Schulz wird neuer Geschäftsführer;

März: Vorstands-Neuwahlen, Mitgliederversammlung (online),
KLUG hat 250 Mitglieder, Tendenz steigend;

April: KLUG als Partner auf dem Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Internistische Medizin (DGIM)

Ein Klick auf die Texte in der Timeline verrät mehr über die Ereignisse des jeweiligen Jahres.

Die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG) gründete sich im Oktober 2017 als Netzwerk von Einzelpersonen, Organisationen und Verbänden aus dem gesamten Gesundheitsbereich.

Unser Ziel ist es, deutlich zu machen, welche weitreichende Folgen der Klimawandel auf die Gesundheit hat. Die Gesundheitsberufe sollen deshalb zu Akteuren der notwendigen gesamtgesellschaftlichen Transformation werden und außerdem dazu beitragen, dass der ökologische Fußabdruck des Gesundheitssystems gesenkt wird, um die Erderwärmung zu begrenzen.

Dazu vernetzen sich die Akteure quer zu Sektoren und Hierarchien in der gesamten Gesellschaft und werden insbesondere auf kommunaler und lokaler Ebene in ihrem Umfeld aktiv. Klimaschutz und Abmilderung (Mitigation) der Folgen der Erderwärmung müssen in Forschung, Aus- und Weiterbildung integriert bzw. verstärkt werden.

Inzwischen wird KLUG von vielen medizinischen Fachgesellschaften, dem Deutschen Ärztetag, dem Deutschen Pflegetag sowie Forschungsinstituten und NGOs unterstützt.

KLUG wird gefördert durch die Stiftung Mercator, die European Climate Foundation und das Umweltbundesamt.  Die Geschäftsstelle ist in Berlin.

KLUG - Wer wir sind & was wir tun
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Beim Abspielen eines YouTube-Videos werden Daten an YouTube übermittelt und Cookies in Ihrem Browser gesetzt. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Teile diesen Beitrag: