Klimakrise UND Pandemie: Lösungen für Afrika

Am: 24.04.2021 10:00 Uhr
Ort: Online-Vortrag

Am Samstag, den 24.04. um 10:00 Uhr, hält Staatsministerin a.D. Bärbel Höhn, Energiebeauftragte für Afrika beim Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit einen Vortrag im Rahmen des diesjährigen IPPNW-Jahrestreffens. Als Kooperationspartner der IPPNW lädt KLUG gerne zu dieser Veranstaltung ein.

Afrika ist besonders von den Auswirkungen der Klimakrise betroffen. Dürren, Extremtemperaturen von über 50 Grad, zu wenig Wasser, Ernteausfälle, der Verlust der Lebensgrundlage führt zu Flüchtlingen im eigenen Land, die in Flüchtlingscamps Aufnahme finden oder in Regionen drängen, die auch Mangel leiden. Die COVID 19-Pandemie hat die Situation noch einmal verschärft.
Diese Menschen ohne Perspektive sind der Nährboden für Terrorgruppen wie Boko Haram. Wenn wir dagegen Menschen in ihren Dörfern mit Erneuerbaren Energien helfen, mehr aus der Ernte zu machen, mehr Einkommen und Perspektive zu schaffen, Hunger und Armut zu überwinden, können wir einen wichtigen Beitrag zum Frieden leisten.

Für den Vortrag ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte nutzen Sie dieses Formular zur Anmeldung.

Teile diesen Beitrag: