Webinar: Social Tipping Elements

16. März 2020 Veranstaltungen-Archiv

Zum Inhalt: Die globale Erwärmung auf deutlich unter 2°C zu begrenzen – das bedeutet eine Transformation der Energie- und Landnutzungssysteme der Gesellschaften weltweit. Um bis Mitte des Jahrhunderts Klimaneutralität zu erreichen, müssen die Treibhausgasemissionen in Zukunft alle zehn Jahre halbiert werden. Ein interdisziplinäres Forscherteam hat jetzt soziale Kippmechanismen identifiziert, die gesellschaftliche Veränderungen in Richtung Klimastabilisierung im Sinne der Pariser Klimaziele unterstützen können. Vom Energiesektor über die Finanzmärkte bis hin zu unseren Städten wurden soziale Kippelemente und konkrete Kippinterventionen ausfindig gemacht, die das schnelle Ausbreiten von bestimmten Technologien, Verhaltensmustern und sozialen Normen auslösen könnten. Das stärkste kurzfristige Transformationspotenzial sehen die Forscherinnen und Forscher in Investitionsveränderungen an den Finanzmärkten weg von fossilen Energieträgern sowie in Systemen zur Energieerzeugung und -speicherung. Wir brauchen dafür ein neues soziales Gleichgewicht, in dem der Klimaschutz als gesellschaftliche Norm anerkannt wird, um den Fortschritt der Dekarbonisierung zu stabilisieren.

Referentin: PD Dr. habil. Ilona M. Otto arbeitet am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung und unterrichtet an der Humboldt-Universität in Berlin. Sie leitet am PIK ein Projekt zu Klimafolgenrisiken und europäische Resilienz. Zentral in ihrer Forschung sind gesellschaftlicher Wandel und Transformationsprozesse im Zusammenhang mit sozialer Verantwortung und wirtschaftlichen Ungleichheiten.

Registrierung für das Webinar „Social Tipping Elements“ am 2.4.2019 um 18 Uhr:

https://zoom.us/meeting/register/tJEocO2trDIikaERIIpj-KbOzKmv-OF9HA

Hinweise zur Anmeldung:

Für die Webinare nutzen wir die Online-Plattform Zoom. Das Webinar funktioniert mit einem PC, MAC oder Tablett mit aktivierten Mikrofon, Audio und Video. Alle Teilnehmenden, die bisher noch nicht mit Zoom gearbeitet haben, werden nach erfolgreicher Registrierung aufgefordert, die Cookies von Zoom zu akzeptieren und sich ein kleines Programm als Erweiterung für den Browser zu installieren. Wir empfehlen, dass dies bereits vor dem Webinar gemacht wird, ebenso wie die Überprüfung der Einstellungen für Mikrofon, Audio und Video.

Wenn die Installation von Zoom erfolgreich abgeschlossen ist, bekommt man eine weitere Email von Zoom mit einem Link zum Webinar. Die Teilnehmenden können sich etwa 10 Minuten vor Beginn des Webinars in einen Warteraum einloggen und werden dann zum Beginn des Webinars reingeholt.

Bei Fragen und Problemen mit der Webinar-Anmeldung bitte eine Email schreiben an: webinar@klimawandel-gesundheit.de