Stephan Lessenich: Grenzen der Demokratie. Teilhabe als Verteilungsproblem

19. Dezember 2019 Ausgabe 13, Newsletter

Stephan Lessenich, Autor des viel beachteten Buches „Neben uns die Sintflut – Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis“ zeigt in seinem neuen Buch, dass existierende Demokratien auf einem System der Grenzziehungen basieren – der sozialen Ausgrenzungen ebenso wie der ökologischen Entgrenzungen. Vor dem Hintergrund dieser Einsicht entwirft er Perspektiven für eine solidarische, inklusive und nachhaltige Demokratie. Einen Eindruck vom Buch bekommen Sie in diesem 3Sat-Interview.
» hier zum Interview