Sabine Gabrysch wird Mitglied des Beirats für Globale Umweltveränderung (WBGU)

16. Oktober 2020 Allgemein

Die Bedeutung des Klimawandels für die Gesundheit wird von immer mehr Institutionen anerkannt: So wurde Sabine Gabrysch, eine international profilierte Wissenschaftlerin im Bereich globale Gesundheit, nun als eine von sechs Neuzugängen in den Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen berufen.

Die Berufung der Epidemiologin und Professorin für Klimawandel und Gesundheit an der Charité, die auch Abteilungsleiterin am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung ist, beginnt am 1. November und gilt bis zum 31. Oktober 2024.[1] Bereits im August war Sabine Gabrysch, Mitgründerin von KLUG, in den neuen Beirat „One Health“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) berufen worden.[2]

Wir gratulieren!

[1] https://www.bmu.de/pressemitteilung/bundeskabinett-beruft-wbgu-mitglieder/

[2] https://www.klimawandel-gesundheit.de/klug-gratuliert-sabine-gabrysch-zur-berufung-in-den-beirat-one-health-des-bmz/