Deutscher Ärztetag und Ärzteverbände setzen Klimawandel und Gesundheit auf die Agenda

5. Juli 2019 Allgemein, Appelle, Fachgesellschaften, Stellungnahmen, Veröffentlichungen

Der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Dr. Theodor Windhorst, begrüßt das neue Engagement der Deutschen Ärzteschaft für Klimawandel und Gesundheit. In einem Editorial des Westfälischen Ärzteblattes schreibt er: Dass nicht nur ärztliche Klimaschützer, sondern auch Berufsverbände wie der Deutsche Hausärzteverband oder der Marburger Bund und jetzt auch der Deutsche Ärztetag die Aufforderung des Weltärztebundes Klimawandel und Gesundheit als prioritäre Aufgabe auf die Agenda zu setzen, umsetze, sei „uneingeschränkt zu begrüßen“, so Windhorst: „Wir sind spät dran!“ Nachdem in der offiziellen Deutschen Ärzteschaft und Ärzteverbänden im Gegensatz zu anderen Ländern der Klimawandel bisher kaum Thema war – trotz dessen zentraler Bedeutung für menschliche Gesundheit und die Gesundheit des Planeten – gibt es in letzter Zeit viel Bewegung.

Erst vor kurzem hatten sich mehr als Tausend britische Ärzt*innen in einem offenen Brief an den Guardian für breite Aktionen gewaltfreien zivilen Ungehorsams angesichts der Klimakrise ausgesprochen.